Grundzüge des Urheberrechts

Die Bedeutung des Urheberrechts hat mit der Digitalisierung und weltweiten Vernetzung enorm zugenommen. Betroffen ist nicht nur die Medienbranche, sondern jede Branche und jeder Wirtschaftszweig. Der Umgang mit Texten, Fotos, Zeichnungen, Skizzen, Musik- und Filmclips, Software und Datenbanken setzt sichere Grundkenntnisse im Urheberrecht voraus. Nur wer die gesetzlichen Regelungen kennt, kann sich beim Bearbeiten, Herstellen, Verbreiten oder Archivieren urheberrechtlich geschützten Materials rechtmäßig verhalten. Die Frage, in welchen Fällen Rechte einzuholen sind und welches die wesentlichen Regelungen eines Lizenzvertrages sind, sollten in jedem Unternehmen heute ganz einfach beantwortet werden können.

Seminarziel

Das Seminar vermittelt die juristischen Grundkenntnisse, die im Umgang mit urheberrechtlich schutzfähigen Werken unbedingt erforderlich sind. Ziel des Seminars ist der einfache und kompetente alltägliche Umgang mit diesen Werken und den dazugehörigen Rechten.

Themen

  • Das urheberrechtlich geschützte Werk
  • Bearbeitung, Umgestaltung, Kürzung
  • Urheber, Miturheber, angestellte Urheber
  • Darsteller und Interpreten
  • Urheberbenennung und Copyright-Vermerk
  • Verwertungsrechte, Nutzungsrechte, Lizenzen
  • Grenzen des Urheberrechts
  • Zeitliche Begrenzung des Urheberrechts
  • Ein- und Verkauf von Rechten und Lizenzen
  • Angemessene Vergütung
  • Der Muster-Lizenzvertrag
  • Checkliste für den Ein- und Verkauf von Rechten und Lizenzen
  • Die Rolle der Verwertungsgesellschaften

Methoden

Referat, Diskussion, Fallbeispiele. Erarbeitung eines Leitfadens für die tägliche Praxis, Erläuterung eines Muster-Lizenzvertrags.